Der Anfang meines Schuljahres

14Sept2018

Mein Schuljahr in Paris hat sehr schön und mit ganz viel Spaß begonnen. 

Ich wurde am ersten Schultag in der Klasse vorgestellt und alle haben mich sehr nett begrüßt. Ich war zunächst etwas ängstlich wegen meiner Französisch-Kenntnisse, aber dann haben mich alle ermutigt und ich habe direkt zwei Mädchen kennen gelernt, mit denen ich mich super verstanden habe. Ihre Namen sind Carla und Estelle smile

Die ersten Tage vergingen wie im Flug, da alles so neu war für mich und ich mich einleben musste, aber ich wurde sehr gut unterstützt! 

Am ersten Wochenende habe ich Paris mit Carla und Estelle erkundet. Sie haben mir ihre Lieblingsorte an der Seine gezeigt und wir waren am Eiffelturm. Ich habe mich schon in den Momenten in die Stadt verliebt! (Sie ist ja nicht umsonst die Stadt der Liebe!) 

Die Seine in Paris

Am nächsten Montag hat unser Klassenlehrer dann direkt ein sehr interessantes Thema angesprochen - die jährliche Klassenfahrt, die zu Beginn des Schuljahres gemacht wird, damit alle gemeinsam und gut in das Jahr starten. Es sollte nach Lille, in den Norden Frankreichs gehen. Ich habe mich tierisch gefreut, da ich so meine Mitschüler noch besser kennenlernen konnte.

Geplant war der Ausflug direkt für die übernächste Woche und die Diskussion um die Größe der Zimmer und wer mit wem in ein Zimmer geht, ging direkt los. Carla und Estelle haben direkt gesagt, dass wir uns ein Zimmer teilen werden. Dazu kam dann noch Amélie und Élodie. 5 Mädels auf einem Zimmer - was sich später als die coolste Kombination herausstellte. Aber darüber werde ich euch später berichten.

Ich muss sagen, dass die Zeit bis zur Klassenfahrt wie im fluge verging. Spannend war unser Unterricht, wie in Deutschland, aber auch nicht. Also gibt es darüber nicht so viel zu berichten.

Am nächsten Wochenende habe ich mich wieder mit Carla und Estelle getroffen. Dieses mal haben wir bei Carla Zuhause Crêpes gebacken (soooo lecker) und abends Filme geschaut. Am nächsten Tag sind wir zum Schloss Versailles gefahren. Es war so wunderschön, wie ihr auf dem Foto sehen könnt! 

Versailles

In der nächsten Woche haben wir in der Schule erste kleine Tests in Mathe und Geschichte gehabt. Ich war gespannt darauf, wie wohl so ein Test in Frankreich aussieht. Nicht sehr anders als in Deutschland. Die Ergebnisse sollte es dann nach der Klassenfahrt geben.

Die Klassenfahrt - sie war auch das Thema der Woche. Alle haben Pläne geschmiedet und Vorbereitungen getroffen. Wir natürlich auch. Am Wochenende haben Carla, Estelle, Amélie, Élodie und ich uns getroffen, um Snacks einzukaufen und unsere Koffer zu packen. Wir waren bestens vorbereitet und haben den Sonntag zusammen beim Filme schauen ausklingen lassen tongue-out

Am Montag ging es dann auch schon los nach Lille. Aber das erzähle ich euch in meinem nächsten Post. tongue-out

Liebe Grüße,

Eure Lenaaaa